HOME
Die Agentur
Immobilien
Il Cilento
Ascea
Anreise

Feriendomizile Skype Me™!
Immobilien Skype Me™!
Privacy
Ascea


Was in den fünfziger Jahre ein kleines Fischerdorf war und von einem weiten und breiten Strand bedeckt, ist heute ein berühmtes Touristenziel geworden. Ascea-Velia befindet sich in mitten des National Parks des Cilentos und repräsentiert ein strategischer Ausgangspunkt für jeden der alle die wichtigsten kulturellen, landschaftlichen und touristischen Sehenswürdigkeiten des Cilentos besichtigen will, außer die wirkungsvollsten Ortschaften der Welt wie Pompeji, Sorrento, Capri, Ischia und die Amalfi Küste.



Das Gebiet ist von seinem abwechslungsreichen landschaftlichen Angebot gekennzeichnet, das sich durch den herrlichen, langen und sandige Strand und dem kristallhellen Meer ausprägt, die übrigens mit der Blauen Flagge der europäischen Strände und mit den Segeln der Legambiente ausgezeichnet worden sind, und durch den bezeichnenden Felsenriff wohinter sich die klaren Wassertiefen der beiden Buchten Baia D'Argento und Baia della Rondinella befinden. Über den Buchten ragt der monumentale Telegraphenturm hervor. Eingeschlossen in der Landschaft sind die romantischen Hügel von Ascea Capoluogo (Hauptort), die von alten Olivenbäumen bedeckt sind und von wo man eine prächtige Aussicht vom Golf von Velia bis zum Kap Palinuro genießen kann, die üppigen Wälder und Bergen deren größte Spitze der Monte Carmelo ist (713m) und der hinter den kleinen Ansiedlungen Terradura, Catona und Mandia emporragt.

  

Zu besuchen sind die Ruinen der ausgegrabenen Stadt: die Akropolis mit dem mittelalterlichen Anjouturm, die heiligen Terrassen, die Thermen, das Südquartier mit den Resten des Hafens, die Nekropolis und die prächtige Porta Rosa, die in der Nacht beleuchtet wird. Dieses Stadttor ist heute das best aufgehobene Exemplar von griechischen Rundbogen im Westen, und ist gleichzeitig Ausdruck von brillanten bürgerlichem Wert des Zeitalters der Magna Graecia.







Neben der vielfältigen Schönheit seiner Landschaft, bewahrt Ascea auch die großartige griechisch-römische Ausgrabungsstätte Elea-Velia, die von der UNESCO zum Wltkulturerbe deklariert worden ist. Die Stadt Elea-Velia repräsentiert den Stütz -und Attraktionspunkt einer weiten Region, genauso wie es sich schon die griechischen Vorfahren vorgestellt hatten. Phokaea wurde um 540 v. Chr. gegründet und wurde dank der Philosophischen Schule bekannt, dessen Gründer und wichtigster Vertreter Parmenides war. Der selbe wurde von Plato als "ehrwürdig und fürchterlich" betrachtet und von Karl Popper als Vorläufer der westlichen Kultur bezeichnet.









Die Zentrale Position, die Qualität der Domizilen und die Touristenangebote, machen aus Ascea einen sehr bekannten Ferienort auf der Cilento Küste. Das nicht tiefe Meer und das kristallhelle Wasser beweisen dessen Qualität und sind offensichtlich perfekt für die typische Familie mit Kindern. Der sieben Kilometer lange Strand und die sporadischen Badeanstalten, bieten Ihnen die Möglichkeit immer einen Platz für Ihren Sonnenschirm zu finden, auch in voller Hochsaison. Sie werden außerdem auch eine weites Angebot an verschiedenen Sportarten entdecken, darunter Fischen, Tauchen (z. B. hinter den Klippen mit seinen sauberen Wassertiefen), Surfing und Windsurfing, Segeln, Reiten, Tennis, Trekking, Jogging, Fahrradfahren, Fußball etc.








In der Nähe des Bahnhofs steht die Fondazione Alario, die Stiftung für Ascea-Velia, die auch ein Kongresscenter ist wo die wichtigsten kulturellen Anlässe veranstaltet werden. Den ganzen Sommer über finden hier interessante Aufführungen, Ausstellungen und Konzerte von neuen und viel versprechenden Künstlern statt. Das moderne Amphitheater innerhalb dieses architektonischen Ensemble, eröffnet jeden Juli und August sein übliches open-air Kinoprogramm. Schließlich bietet Ihnen Ascea eine prächtige Strandpromenade an, die sich abends mit Ascea Bewohnern und anderen Spaziergängern bevölkert um erstens dem herrlichen Sonnenuntergang beizustehen.